❤️ Bitte hilf uns diese Lehre zu verbreiten und teile diesen Beitrag mit deinen Freunden 😉 Vielen Dank!

 

Die Große Universelle Weiße Bruderschaft.

 

Alle Wesen der verschiedenen Naturreiche sind miteinander verbunden.

Ohne dass wir es wissen, sind alle Wesen, die über uns stehen, und alle, die unter uns stehen, mit uns verbunden.

Es gibt also eine lebendige Hierarchie in der Natur.

Dank ihr, dank der Verbindung, die wir zu den höheren Wesen haben, können wir uns erheben.

Und durch diese Hierarchie sind wir auch mit den Wesen der niederen Bereiche, mit den Tieren, den Pflanzen und sogar mit den Steinen verbunden.

 

Der Mensch glaubt sich allein.

 

In Wirklichkeit ist er aber mit Millionen anderer Wesen verbunden.

 

Er hat durch seine Gedanken und Gefühle einen Kontakt zu ihnen.

Wenn diese Gedanken und Gefühle gut, edel und lichterfüllt sind, haben sie einen positiven Einfluss auf die Wesen, die unter ihm stehen.

Und gleichzeitig lösen sie auch in den höheren Sphären Reaktionen aus, wodurch er göttliche Kräfte auf sich lenkt.

Die Weisheit, das Licht und die Liebe der Engel…

 

Der Erzengel und der Gottheiten durchströmen die Eingeweihten und großen Meister und berühren die Menschen, die fähig sind, diese Strömungen aufzunehmen.

 

Aber ihre Ausstrahlungen gehen noch weiter.

 

Sie durchwandern die Menschen und erreichen die Tiere, die Pflanzen und die Mineralien, und dann steigen sie dank einer anderen Strömung von den Mineralien wieder zu den höheren Bereichen auf.

Auf diese Weise entsteht ein wunderbarer Kreislauf im ganzen Universum.

Wer mit dieser lebendigen Kette der Geschöpfe verbunden ist;

Den durchflutet die Freude, der Friede und das Licht, die die göttlichen Wesen in sich tragen.

 

Es ist also gefährlich, unabhängig, abgesondert und isoliert leben zu wollen, weil man sich dadurch die Möglichkeit nimmt, aus diesen segensreichen Strömungen zu schöpfen.

 

Denn woher würdet ihr sonst die Inspiration und die nötigen Kräfte für das tägliche Leben nehmen?

 

Ihr meint:

»Die finden wir in uns selbst…«

Ja, vielleicht einen Monat oder ein Jahr lang, aber eure Reserven sind bald verbraucht.

Wenn ihr aus Hochmut und Selbständigkeitsstreben die Verbindung zu den höheren Wesen abbrecht, verliert ihr eure Kraft.

Selbst wenn ihr mit großen Plänen begonnen habt, bleibt davon bald nichts mehr übrig, denn man kann ohne die Verbindung zur lebendigen Kette der Geschöpfe nichts Bedeutendes schaffen.

Das ist genauso, als würde sich eine Glühbirne einbilden, dass sie selbst das Licht herstellt, ohne jemals an die Zentrale zu denken, die ihr den Strom liefert, von dem sie nur ein Leiter ist.

 

Ob wir es wollen oder nicht, in Wirklichkeit sind wir verbunden und angeschlossen;

 

nur müssen wir die Beziehung zu den höheren Wesen immer ganz bewusst herstellen, damit ein lebendiger Strom in uns kreist.

Wer diese Verbindung vernachlässigt oder ablehnt, der verliert früher oder später sein Licht, seine Kraft und alles, was er noch besitzt.

 

Der Mensch kann mächtig sein und Wunder vollbringen, aber er darf nicht vergessen, dass er nur ein Überträger höherer Kräfte ist.

 

Er muss sich sagen:

»Es ist die göttliche Weisheit, die in mir wirkt.

Es ist die göttliche Welt, die sich durch mich hindurch offenbart…«, sonst verliert er alles.

Die Bruderschaft muss auf Erden unter den Menschen eingeführt werden, denn im Universum existiert sie bereits unter dem Namen »Große Universelle Weiße Bruderschaft«.

 

Sie besteht aus allen Heiligen, Propheten, Eingeweihten und großen Meistern, und ihr Oberhaupt ist Christus.

 

Die Universelle Weiße Bruderschaft ist eine Macht, die sich über das ganze Planetensystem und darüber hinaus ausdehnt.

Man darf sie aber nicht nach der Universellen Weißen Bruderschaft beurteilen, die es hier auf der Erde gibt, einer Hand voll Menschen, die nicht immer weise oder besonders erleuchtet sind.

Die wahre Universelle Weiße Bruderschaft befindet sich in der höheren Welt und umfasst alle höchstentwickelten Wesen.

 

Wir hier sind nur Arbeitskräfte, die versuchen, das Licht und die Hilfe dieser Wesen zu nutzen, um ihre Pläne auszuführen.

Aber die Universelle Weiße Bruderschaft, die unten existiert, muss ein getreues Abbild von jener werden, die oben ist.

Und dafür müssen sich ihre Mitglieder immer mehr bewusst werden, welch ein Vorzug es ist, dieser erhabenen Gemeinschaft anzugehören.

Auch ihr habt noch nicht verstanden, was es bedeutet, in der Universellen Weißen Bruderschaft zu sein.

 

Manche klagen, dass sich nichts geändert hätte, seitdem sie Schüler dieser Lehre geworden sind.

Das kommt daher, dass sie nur körperlich, nicht aber mit ihrem Inneren dabei sind.

Wenn der Schüler innerlich zur Universellen Weißen Bruderschaft gehört, wird er sich unweigerlich weiterentwickeln, wird stärker und reicher.

 

Solange er sich jedoch damit zufrieden gibt, in dieser kleinen irdischen Bruderschaft dahinzuleben, wo sich die Menschen treffen, weil sie nicht wissen, wohin sie sonst gehen sollen…

Kann er natürlich nichts erreichen, denn keine Errungenschaft kommt einfach so, von außen.

Wenn er aber von ganzem Herzen und ganzer Seele der Großen Universellen Weißen Bruderschaft angehört, die oben ist, und hier für die Verwirklichung ihrer Pläne arbeitet, dann wird sich sein Leben ändern.

Wenn ich von der Universellen Weißen Bruderschaft spreche;

Dann meine ich damit nicht das kleine Häufchen Männer und Frauen, das ihr seid;

Sondern die hohe, erhabene Vereinigung, von der wir das Licht und die Kraft empfangen.

 

Wenn ihr also unverwundbar werden wollt, dann dürft ihr diese mächtige unzerstörbare Festung der Universellen Weißen Bruderschaft nicht verlassen.

 

Sobald ihr in ihren Lichtkreis eintretet, seid ihr unverwundbar, und die feindlichen Kräfte ziehen sich zurück, um euch den Weg freizumachen.

Aber wenn ihr euch von ihr entfernt, seid ihr verloren. Ob ihr Izgrev, Bonfin oder ein anderes Zentrum der Bruderschaft verlasst, ist ohne Belang, vorausgesetzt, ihr haltet die Verbindung zur höheren Bruderschaft aufrecht.

Wenn ihr aber innerlich die Bruderschaft verlasst, könnt ihr körperlich so lange anwesend sein, wie ihr wollt, es wird niemandem etwas bringen und am wenigsten euch selbst.

 

Was nützt ein Wagen in der Garage, wenn keiner da ist, der ihn fahren kann?

 

Es kommt also nicht so sehr auf den Wagen an, sondern auf den Fahrer, das heißt auf den Geist des Menschen.

 

Leider gibt es in der Bruderschaft viele »Autos«!

Und wo sind in dieser Zeit die Fahrer?

Sie trinken und amüsieren sich irgendwo in einer Gastwirtschaft oder einem Nachtlokal – symbolisch gesprochen.

Glaubt ihr, dass alle, die hierher kommen, wirklich hier sind?

Wer weiß, wo sie sind!…

Wenn ihr jedoch alle mit Seele und Geist gegenwärtig seid;

Dann bilden sich Strömungen von wunderbarer Kraft, die die lichtvollen Geister der unsichtbaren Welt anziehen, welche dann ihren Segen über uns ergießen.

 

All eure Misserfolge und all euer Unglück sind darauf zurückzuführen, dass ihr euch von der Kette der Großen Universellen Weißen Bruderschaft abgetrennt habt.

Denkt deshalb in Zukunft wenigstens einige Minuten täglich an diese Kette, begebt euch in ihre harmonische Schwingung, dann wird sich alles, was die höheren Wesen leben, ihre Freiheit, ihre Verzückung und Ekstase, all ihre kostbaren »Schätze« und »Perlen« auf euch übertragen.

 

Denn die Eingeweihten und großen Meister behalten ihren Reichtum nicht für sich selbst, sondern verteilen ihn sofort an alle, die unter ihnen stehen.

 

Und wenn ihr nichts davon bekommt;

Dann deswegen, weil ihr euch irgendwo abseits der Kette aufhaltet und somit nicht in der Lage seid, etwas von diesen Reichtümern zu empfangen.

 

Es ist sehr schlimm für den Schüler, wenn er die Verbindung mit der Universellen Weißen Bruderschaft nicht aufrechtzuerhalten weiß, denn dann ist die von oben kommende Strömung unterbrochen, die die schädlichen Elemente abwehrt und ihn läutert.

Und wenn diese Strömung ausbleibt, schleichen sich die von den Unreinheiten angezogenen niederen Wesen ein und richten allerlei Schaden an.

Wenn ihr merkt, dass niedere Wesenheiten über euch herfallen und eure inneren Gärten verwüsten, euren Reichtum rauben und eure Lichter löschen, bedeutet es, dass ihr euch nicht an den Strom der Universellen Weißen Bruderschaft anzuschließen wusstet.

Dann klagt ihr:

»Ich weiß nicht, was mit mir los ist…, ich bin unglücklich, verwirrt und innerlich zerrissen.«

Und um diesen Zustand zu beheben, geht ihr zum Arzt oder versucht euch abzulenken.

Aber nichts nützt.

Wenn niedere Wesenheiten in euch eingedrungen sind, gibt es kein anderes Mittel, um ihnen zu entgehen, als sich mit den Wesen der göttlichen Welt zu verbinden.

Ihnen euer Herz, euren Verstand, eure Seele und euren Geist zu öffnen, damit der göttliche Segen auf euch herabkomme und euch reinige, nähre und von den schädlichen Kreaturen befreie.

Wenn der von oben kommende Strom sehr stark ist, können die niederen Wesenheiten nicht mehr dagegen ankommen und werden zurückgedrängt.

 

Aber wenn es diesen Kreaturen gelingt, in euch Platz zu nehmen, dann nur, weil ihr ihnen keine genügend starke Kraft entgegengesetzt habt.

 

Und diese Kraft erwächst aus der ständigen Verbindung mit der Großen Universellen Weißen Bruderschaft.

Glaubt mir, die Große Universelle Weiße Bruderschaft ist die einzige, wahre Festung.

 

Alle, die in ihr aufgenommen werden wollen, sollen darum bitten.

 

Wenn nötig, könnte ich bei den göttlichen Wesen zu ihren Gunsten ein Wort einlegen und sagen:

»Das sind meine Kinder, öffnet ihnen die Tür.

Sie werden noch von alten Bindungen der Vergangenheit zurückgehalten, aber sie sind guten Willens und das Leben ist für manche doch so schwierig!

Schenkt ihnen Vertrauen.«

Und da diese Freunde sehr reich sind, freuen sie sich, ihren Reichtum verteilen zu können.

❤️ Bitte hilf uns diese Lehre zu verbreiten und teile diesen Beitrag mit deinen Freunden 😉 Vielen Dank!