Der Schlüssel zur Lösung der Lebensprobleme.

– Band 11 der Reihe Gesamtwerke von Omraam Mikhael Aivanhov.

 

Viele Esoteriker sehen ihre Aufgabe darin, ihre Schüler im Sinne einer rein intellektuellen Verfeinerung religiöser und philosophischer Lehren zu unterweisen: Meister Omraam Mikhaël Aïvanhov dagegen geht mit seiner Lebenslehre in Bereiche, die wesentlich tiefer und umfassender sind.

Sein Anliegen ist es, ein Wissen von erzieherischem Wert zu vermitteln, das sowohl im praktischen wie auch im spirituellen Leben von jedermann unmittelbar anwendbar ist.

Das Thema der hier ausgewählten Vorträge ist die Erziehung des Menschen zu Höherem.

Der Leser wird überrascht sein eigenes Verhalten wie in einem Spiegel durch bildhafte Darstellungen wieder erkennen.

 

Er kann dadurch seine Entwicklungsstufe einschätzen und findet außerdem wertvolle Anleitungen, um sich über seine Schwächen und Fehler zu erheben. Er wird dabei gewahr, dass seine Trieb -Natur, die »Personalität« die er als Ursache seiner Behinderungen empfunden hat, ihm zu einer wertvollen Hilfe wird.

Anstatt ständig sein niederes Ich zu bekämpfen, was immer wieder zu Niederlagen führt, lernt er es zu seinem geistigen Wachstum zu nutzen. Er entdeckt allmählich eine höhere Kraft, die »Individualität« die strahlend, ausgleichend und versöhnend über allen Gegensätzen steht und diese zur Schaffung innerer Harmonie und wahrer brüderlicher Beziehungen zu verwenden weiß.

Der Schlüssel zur Lösung der Lebensprobleme / Vorderseite

Der Schlüssel zur Lösung der Lebensprobleme

 

Inhalt:

 

  • Die Personalität ist der niedere Ausdruck der Individualität.
  • Der Mensch soll zu seiner Individualität zurückfinden – Sinn und Ziel von Jnani-Yoga.
  • Vom Nehmen und Geben (Sonne, Mond und Erde).
  • Personalität und Individualität: Die Begrenzung der unteren Welt – Die unendliche Weite der höheren Welt.
  • Die Individualität bringt das wahre Glück.
  • Man kann die Natur der Personalität nicht ändern – Der Sinn der Gärung aus einweihungswissenschaftlicher Sicht.
  • Die Personalität will nach eigenem Gutdünken leben. Die Individualität wünscht Gottes Willen zu tun.
  • Das Gleichnis vom Baum – Die Individualität soll die Personalität verschlingen.
  • Zwei Arbeitsmethoden zur Bewältigung der Personalität.
  • Wie sich der Mensch von seiner Personalität ausbeuten lässt.
  • Aus der Sicht der Individualität.
  • Über den Sinn des Opfers in den Religionen.
  • Die Individualität allein vermag das durch die Personalität gestörte Gleichgewischt wiederherzustellen.
  • Gebt dem Kaiser, was des Kaisers ist!
  • Die Personalität ist der Sockel der Individualität.
  • Die Individualität soll die Personalität verschlingen.
  • Sucht nach himmlischen Verbündeten zum Kampf gegen die Personalität!
  • Vom richtigen Einsatz der Kräfte der Personalität.
  • Wie man die inwendigen Tiere bezähmt.
  • Die natürliche und die widernatürliche Natur.
  • Die Sexualkraft kann zur Förderung der höheren Natur genutzt werden.
  • Das Wirken für die weltweite Verbrüderung.

Der Schlüssel zur Lösung der Lebensprobleme / Rückseite